Zweijährige Ausbildung Heilpraktiker*in für Psychotherapie

Zweijährige Ausbildung Heilpraktiker*in für Psychotherapie (ohne Vorkenntnisse) – Psychologische*r Berater*in

Die zweijährige Ausbildung Heilpraktiker*in für Psychotherapie ist empfohlen für Menschen ohne psychologisch-psychiatrische Vorkenntnisse.

Der Einstieg in die zweijährige Ausbildung Heilpraktiker*in für Psychotherapie ist jederzeit möglich. Nach Vereinbarung ist ein unverbindlicher & kostenloser Probeunterricht möglich.

 

Infoabend: Freitag, 18. März 2022 um 19 Uhr
Wir laden Sie jederzeit zum Probeunterricht ein: die beste Gelegenheit uns kennen zu lernen!
Für mehr Informationen kontaktieren Sie uns per Mail oder Telefon.

 

Ausbildungsinhalte der zweijährigen Ausbildung Heilpraktiker*in für Psychotherapie

Die zweijährige Ausbildung Heilpraktiker*in für Psychotherapie besteht aus THEORIE und PRAXIS (A1 & A2).

Die Praxis besteht aus:

  • Die Praxisfortbildung A1 “Grundlagen in systemischer Beratung und Psychotherapie”
  • Die Praxisfortbildung A2 die Grundlagen personenzentrierter & erlebensbezogener Gesprächsführung (mit Akkreditierung der GwG e.V.)

Diese Einheiten können zusammen oder einzeln gebucht werden. Einzelne Praxisplätze werden erst 3 Wochen vor Praxis-Kursbeginn vergeben, vorausgesetzt der Kurs ist nicht ausgebucht.

Während der Ausbildung wird Ihnen ein Prüfungsvorbereitungskurs und das Wochenendseminar Praxisführung, Existenzgründung und Marketing“ angeboten.

 

➥Bitte hier klicken um den Inhalt des Theorie Unterrichts anzuschauen

————————————————————————————————————–

THEORIE UNTERRICHT

76 x mittwochs von 18.30 bis 21.30 Uhr

 

  1. Begriffsdefinitionen und Einführung in die Lerninhalte
  • Psychologische Begriffe
  • Begriffe der Norm
  • Klassifikationssysteme
  • Rolle des Psychotherapeuten
  1. Neurologie
  • Neuroanatomie / ZNS / peripheres / autonomes NS
  • ZNS-Funktionen / Neurophysiologie / Neurotransmitter
  • Neuropathologie: degenerativ / entzündlich / toxisch / infektiös
  • Epilepsie / Demenzen / endokrine und Stoffwechselkrankheiten
  • SHT / exogene Psychosen / hirnorganische Psychosyndrome
  • Neurologischer Befund – Untersuchung
  1. Spezielle Psychopathologie / Elementarfunktionen
  • Bewusstsein – Gedächtnis – Orientierung – Wahrnehmung
  • Denken – Affekte – Antrieb – Identität – Kontakt – Libido
  • Psychiatrische Befunderhebung und Untersuchung
  1. Psychiatrische Erkrankungen
  • Exogene / endogene Psychosen
  • Affektive Psychosen / Schizophrenien
  • Psychiatrische Therapieverfahren
  1. Biologische Therapien / Medikamente
  • Psychopharmaka: Antidepressiva – Neuroleptika – Tranquilizer
  • Lithiumtherapie – Barbiturate – Anxiolytika u.a.
  • Naturheilkundliche Präparate – Phytotherapie
  1. Abhängigkeitserkrankungen / Süchte
  • Ätiologische Konzepte / Suchttypen
  • Substanzgebundene Abhängigkeiten
  • Prozessgebundene Abhängigkeiten
  • Legale Sucht – illegale Drogen – Alkoholismus
  1. Psychosomatik
  • Ursachenmodelle / Stressmodelle
  • Funktionelle Störungen
  • Somatoforme Störungen
  • Psychosomatische Krankheiten
  • Schlafstörungen
  1. Neurosen
  • Krankheitsmodelle / Ätiologiekonzepte
  • Angststörung / Phobie / Zwang / Dissoziative Störungen / Depression
  • Belastungsstörungen / Trauma
  1. Essstörungen
  • Anorexia nervosa / Bulimie / Adipositas
  1. Sexualstörungen
  • Sexuelle Funktionsstörungen
  • Sexuelle Identitätsstörungen und Sexualabweichungen
  • Ätiologie / Therapie
  1. Kinder u. Jugendlichenpsychotherapie
  • Oligophrenie – frühkindliche Hirnschädigung
  • Emotionale Störungen – ADS/HKS – Legasthenie
  • Autismus – Mutismus – Enuresis – Tics u.a.
  1. Persönlichkeitsstörungen
  • Borderline PS – schizoide PS – paranoide PS – dissoziale PS u.a.
  • Diagnostik und Testverfahren
  1. Psychiatrische Notfälle
  • Umgang mit schwierigen Situationen und Klienten
  • Suizidalität – Intoxikationen – Panik – Bewusstseinstörung
  • Krisenintervention
  1. Gesetzeskunde für Heilpraktiker
  • Heilpraktikergesetz und Durchführungsverordnungen
  • Pflichten / Verbote / Berufsordnung
  • andere Gesetze: Psych-TP-Gesetz / StGB / PsychKG / Betreuung u.a.
  1. Psychotherapie und Therapie-Schulen
  • Psychoanalyse und Tiefenpsychologie
  • Kognitive Verhaltenstherapie
  • Humanistische Verfahren
  • Systemische Verfahren
  • Ergänzende Ansätze und Körpertherapien
  1. Mündliche Prüfungsstrategie und Themenwiederholung
  2. Prüfungsvorbereitungs-Wochenende
  • Multiple-Choice Technik und Fragen
  • Mündliche Fragen und Prüfungsverhalten

 ————————————————————————————————————–

➥Bitte hier klicken für mehr Informationen zum PRAXIS Teil A1
➥Bitte hier klicken für mehr Informationen zum PRAXIS Teil A2

 

Termine der zweijährigen Ausbildung Heilpraktiker*in für Psychotherapie

THEORIE: 76 x mittwochs von 18.30 bis 21.30 Uhr

PRAXIS: 16 Wochenenden, samstags & sonntags von 9 bis 17.30 Uhr

    • 8 Wochenenden “Praxisfortbildung A1: Grundlagen in systemischer Beratung und Psychotherapie” mit Geha Helmut Haas >>Termine hier
    • 8 Wochenenden “Praxisfortbildung A2: Grundlagen personenzentrierter & erlebensbezogener Gesprächsführung” mit Dozenten der Gesellschaft für Personenzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V. (GwG) >>Termine hier

 

PRÜFUNGSVORBEREITUNGS-WOCHENENDE

1 Wochenende “Prüfungsvorbereitung” mit Stephanie Reich

Am Samstag, 24. und Sonntag, 25. September 2022 von 9 bis 16.30 Uhr

Das Wochenende wird im jährlichen Turnus angeboten und findet kurz vor der Heilpraktiker-Überprüfung statt.

 

PRAXISGRÜNDUNGS-WOCHENENDE

1 Wochenende “Praxisführung, Existenzgründung und Marketing” mit Sibylle Eder

Am Samstag, 16. und Sonntag, 1. Juli 2022 von 9 bis 16.30 Uhr (ONLINE)

➥Mehr Informationen zum Praxisgründung-Wochenende hier

 

>>Hier geht es zum kompletten Stundenplan für die THEORIE und PRAXIS <<<

 

Kosten der zweijährigen Ausbildung Heilpraktiker*in für Psychotherapie

Für die THEORIE:

  • 24 Monatsraten à € 182,- (€ 4.368,-)
  • oder 36 Monatsraten à € 122,- (€ 4.392,-) 

 

Für die PRAXIS:

Praxisfortbildung A1 “Grundlagen in systemischer Beratung und Psychotherapie” inkl. Intervision & Supervision

  • einmalig € 2.040,-
  • oder 12 Monatsraten à € 175,- (€ 2.100,-)
  • oder 24 Monatsraten à € 88,- (€ 2.112,-)

Praxisfortbildung A2 “ Grundlagen personenzentrierter & erlebensbezogener Gesprächsführung ” mit Akkreditierung der GwG e.V.

  • einmalig € 2.040,-
  • oder 12 Monatsraten à € 175,- (€ 2.100,-)
  • oder 24 Monatsraten à € 88,- (€ 2.112,-)
  • zzgl. € 50,- Pauschale für die Akkreditierung der GwG e.V.

Für das Prüfungsvorbereitungs-Wochenende (bei Einzelbuchung):

  • einmalig € 150,-
  • kostenlos bei Buchung der Gesamtausbildung

Für den Praxisgründungs-Wochenende (bei Einzelbuchung):

  • einmalig € 180,-
  • kostenlos bei Buchung der Gesamtausbildung

Einschreibegebühr:

  • einmalig € 120,-

 

Voraussetzungen

Die zweijährige Ausbildung Heilpraktiker*in für Psychotherapie ist geeignet für Menschen ohne psychologisch-psychiatrische Vorkenntnisse.

Hilfreich (aber kein Muss) sind Grundkompetenzen in Beratungstechniken wie z.B. NLP, Gewaltfreie Kommunikation, Gestaltberatung, Hypnocoaching, Motivierende Gesprächsführung, Klientenzentrierte Beratung.

Anmeldung

Wir behalten uns das Recht vor, Verträge erst nach Rücksprache mit dem Kursleiter, bzw. nach persönlicher Vorstellung der Kursteilnehmer*in, abzuschließen. 

Zur verbindlichen Anmeldung schicken Sie uns bitte die folgenden Formulare ausgefüllt zu:

Adobe PDF Document icon Anmeldeformular für die THEORIE    Adobe PDF Document iconAnmeldeformular PRAXIS A1 & A2     Adobe PDF Document iconBewerbungsbogen

 

Rücktrittsrecht

Der Theorie-Unterricht kann unter Einhaltung einer 3-monatigen Kündigungsfrist jederzeit gekündigt werden. Die Praxisfortbildungen A1 und A2 können bis 3 Wochen vor dem ersten Ausbildungswochenende storniert werden.

 

Zertifikat und Heilpraktiker-Überprüfung (Gebiet Psychotherapie)

Die interne Prüfung, um das Zertifikat „Psychologische*r Berater*in“ zu erlangen, wird an der Freien Heilpraktikerschule Freiburg abgelegt. Die psychologische Beratung als nichtheilkundliche Interventionsmethode fällt unter den psychologischen Arbeitsbereich der beratenden Psychologie wie z.B. Coaching oder Lebenshilfe.

Heilpraktiker*innen für Psychotherapie hingegen dürfen psychiatrische Diagnosen stellen und psychische Erkrankungen therapieren. Diese Erlaubnis wird von den zuständigen Gesundheitsämtern nach einer Eignungsprüfung erteilt. Für die Erteilung für alle Stadt- und Landkreise des Regierungsbezirks Freiburg ist das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald zuständig.

Diese Heilpraktiker-Überprüfung (Gebiet Psychotherapie) findet zweimal im Jahr statt. Mehr Informationen zu Terminen und Anmeldung finden Sie auf der Seite des Landratsamts Breisgau-Hochschwarzwald.

Für die Vorbereitung auf die Heilpraktiker-Überprüfung bieten wir zweimal im Jahr an unserer Schule einen Coaching Kurs an.
 


 

Dozententeam

 
 
 
Geha. H. Haas 
Heilpraktiker und systemischer Psychotherapeut (HPG). Ausgebildet u.a. in systemische Paartherapie, Hypnotherapie, NLP, und körperorientierte Psychotherapie. Arbeitet seit 14 Jahren selbstständig, als Heilpraktiker für Psychotherapie und in der Erwachsenbildung als Dozent und Seminarleiter im Gesundheitswesen. www.geha-haas.de
 
 
 
 
 
 
Dr. Christina Burbaum 
Dipl. Psychologin und Psych. Psychotherapeutin, Ausbilderin Personzentrierte Beratung (GWG), Focusing-Trainerin (DAF), ZAPCHEN-Praktizierende. In meiner Praxis begleite ich Menschen personzentriert und körperorientiert im Rahmen von Psychotherapie, Beratung und Supervision. In sozialen und medizinischen Berufsfeldern unterrichte ich Gesprächsführung, Selbstfürsorge und Psychosomatik.
 
 
 
 
 
 
Renate Wehner 
Dipl. Sozialpädagogin/Schwerpunkt Kunsttherapie, Ausbilderin in Personzentrierter Beratung (GwG), Alexander-Technik (ATVD) und zeitgenössischem Tanz (langjährige Mitarbeit im TIP, Freiburg) Leitet gemeinsam mit Olivia Rohr das ZAYT in Freiburg. Weiterbildungen in Spiraldynamik, buddhistischem Geistestraining, ACT, u.a.
 
 
 
 
 
 
 
Stephanie Reich
Heilpraktikerin für Psychotherapie, Betriebswirtin, i.W. zur systemischen Familientherapeutin (DGSF), NLP-Coach, Hypnotherapeutin, Burn-Out- und Resilienzberaterin, Mitarbeit und Ausbildung bei der Telefonseelsorge Freiburg. In eigener Praxis tätig.

 

 

 

 

 
Claudia Oertel 
Rechtsanwältin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Dozentin für Gesetzeskunde. www.ra-oertel.de
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gabriele Knauber-Idler  
Heilpraktikerin, Facha­pothekerin für Offizinpharmazie, Homöopathie und Naturheilkunde, Inh. der Blasius Apotheke Freiburg. „Ziel meines Unterrichts ist der Einstieg in pharmakologisches Basiswissen mit Bezug zur Praxis. Mit einem Verständnis für die Effekte der Arzneimittel im Körper fällt die Erstellung medika­mentöser Therapiekonzepte zunehmend leichter.“
 
 
 
 
 
 
Andrea Petruschke 
Heilpraktikerin, Psychotherapeutin, Gestalttherapeutin. Seit 2000 in eigener Praxis und Beratungsstelle “Durch Dick und Dünn, Freiburg” für Menschen mit Essstörungen und Angehörige tätig. www.durchdickundduenn-freiburg.de
 
 
 
 
 
 
Melanie Mittermeier 
Rettungsassistentin, Ausbilderin für Erste Hilfe bei Erwachsenen und Kindern (DRK), zugelassene Ausbilderin für Gewerbebetriebe sowie Bildungs- und Betreuungseinrichtungen in Baden-Württemberg, Grundstudium der Humanmedizin, Kursleiterin für Neurologie. www.erstehilfe-kind.com

 

 

 

 

 

Sybille Eder
Dipl.-Psych., HPP. Seit 2009 in eigener psychotherapeutischer Praxis mit Schwerpunkt methodenübergreifende Therapie, Beratung und Coaching tätig. „Mein Anliegen ist es, komplizierte Themen und Zusammenhänge gut verständlich zu vermitteln und dadurch angehenden Kolleginnen und Kollegen bei einem guten Start in das Berufsleben als HP und HPP zu helfen.“ www.ppeder.com

 

 


 

Literaturliste

 

Pflichtliteratur:

  • Psychiatrie und Psychotherapie für Heilpraktiker, Jürgen Koeslin, Urban & Fischer

oder

  • Lehrbuch Heilpraktiker für Psychotherapie, Christopher M. Ofenstein, Urban & Fischer Verlag

 

Fachliteratur Psychotherapie: (Ausleihmöglichkeit in der Schulbibliothek)

  • ICD 10. Klassifikation psychischer Störungen (WHO), Huber Verlag
  • Die vielen Gesichter psychischen Leids. Das offizielle Fallbuch der WHO zur ICD-10 Kapitel V (F): Falldarstellungen von Erwachsenen, Huber Verlag
  • Irren ist menschlich, Klaus Dörner, Psychiatrie Verlag
  • Psych´s Psychopathologie, klinische Psychologie und Psychotherapie, Band 1&2, Jerry Media Verlag AG (Neu erschienen – auch ohne Vorkenntnisse gut verständlich)
  • Allgemeine Psychopathologie, Scharfetter, Thieme Verlag
  • Psychotherapieführer, Ch. Kraiker / Peter Burkhard, Verlag C. H. Beck
  • Grundkonzepte d. Psychotherapie, Jürgen Kriz, Psychol. Verlags Union Weinheim
  • Psychiatrie, Klinische Psychologie, Psychotherapie, Verlag de Gruyter
  • Gesprächspsychotherapie. Grundlagen und spezifische Anwendungen, Jobst Finke, Thieme Verlag
  • Psychiatrie, Rainer Tölle, Springer Verlag
  • Mensch Körper Krankheit (zur Vorbereitung von Neurologie), Urban & Fischer Verlag

 

Bücher zur Prüfungsvorbereitung: (Ausleihmöglichkeit in der Schulbibliothek)

  • GK3 Psychiatrie, Original-Prüfungsfragen mit Kommentar, Thieme Verlag
  • HP-Trainer Psychologie, Stahl-Kadlec / Donhauser, Lehmanns Media
  • Vademecum f. d. Psychotherapeutenprüfung, Dr. med. Rommelfanger, ARDEA Verlag
  • Prüfung Psychotherapie, Jürgen v. Dall´Armi, Urban & Fischer Verlag
  • Kompendium für die HP-Prüfung Psychotherapie, T. Siegel, Verlag Sonntag
  • Neurologie und Psychiatrie für Heilpraktiker, B. Voß, Verlag Sonntag
  • Psychotherapie-Prüfung: Das Aufgabenheft, Regina Rettenbach, Schattauer Verlag
  • Prüfungsfragen Psychotherapie, 2. Auflage, Springer Medizin Verlag
  • Psychiatrie in Frage und Antwort, Volz / Spring / Frieboes, Urban & Fischer Verlag

 

Call Now Button  Jetzt kostenlos anrufen