Homöopathie – Anacardium / Was ist Krankheit?

Homöopathieabend zum Thema Anacardium / Was ist Krankheit?

 

An diesem Abend stellen wir ausgewählte homöopathische Mittel ausführlich vor. Um die Mittel in ihrem Facettenreichtum besser verstehen zu lernen und die Erfassung des Mittels möglichst lebendig zu gestalten, werden gezielte Beispiele aus Musik, Literatur oder Fallbeispielen herangezogen und näher betrachtet. So können die Mittel in ihrem Wesen verstanden werden und prägen sich im Gedächtnis der Zuhörer besser ein.

Anacardium und was ist Krankheit?

Wie mag es sich anfühlen, zwei widersprüchlichen Willen – einem „Engel“ und einem „Teufel“ – ausgeliefert zu sein, ohne einen starken Halt in sich selbst zu haben?
Anacardium orientale (die Malakkanuss, eine Verwandte der Cashewnuss) hat in sich einen tief sitzenden Erwartungsdruck, hinter dem sich eine große Unsicherheit und ein tiefer Zweifel am eigenen Selbstwert verbergen. Was auch von ihm verlangt ist – Anacardium hat stets das Gefühl, nicht genügen zu können, zu versagen und an allen gesetzten Maßstäben scheitern zu müssen. Dahinter verbirgt sich meist ein tiefes Kindheitstrauma, das zu einer inneren psychischen Spaltung geführt hat.

 

  • Dozent: Enno Kastens
  • Termin: Donnerstag, 10. März 2022 von 19 bis 21.30 Uhr
  • Kosten: € 30,-

 

Hier geht es zur Online-Anmeldung >>

Hier geht es zur gesamten Homöopathieausbildung >>

Call Now Button  Jetzt kostenlos anrufen