Ausbildung Heilpraktiker*in im Abendkurs

Ausbildung Heilpraktiker*in im Abendkurs

In der Ausbildung Heilpraktiker*in im Abendkurs werden Schulmedizin und Naturheilkunde in Theorie und Praxis unterrichtet. Der schulmedizinische Unterricht findet einmal die Woche statt. Bei der Naturheilkunde wählt der/die Schüler*in eine Zusatzausbildung aus (Aromatherapie, Homöopathie, Ernährungsberatung, Entspannungsberatung, Massagetherapie, Heilpflanzenkunde, Heilpraktiker*in für Psychotherapie), die während der Ausbildung besucht wird. Differentialdiagnose, Prüfungsvorbereitungskurs und Ambulatorium ergänzen das Unterrichtsangebot.

Der Einstieg in die Ausbildung Heilpraktiker*in im Abendkurs ist jederzeit möglich. Nach Vereinbarung ist ein unverbindlicher & kostenloser Probeunterricht möglich.

 

Ausbildungsinhalte der Ausbildung Heilpraktiker*in im Abendkurs

Schulmedizinischer Unterricht in der Ausbildung Heilpraktiker*in im Abendkurs

Zelle, Gewebe, Haut, Chemie/Physik, Stoffwechsel, Labor, Auge/Ohr, Herz/Kreislauf, Blut, Injektionstechniken, Immunologie/Lymphsystem, Bewegungsapparat, Rheumatologie, Leber/Galle/Pankreas, Verdauung, Neurologie, Atemwege, Niere/Urogenital, Endokrinologie, Psychopathologie, Pädiatrie, Geriatrie, Infektionskrankheiten, Differentialdiagnose, Gesetzeskunde.

Naturheilkunde in der Ausbildung Heilpraktiker*in im Abendkurs

Die Ausbildung Heilpraktiker*in im Abendkurs ermöglicht eine hohe Flexibilität indem die naturheilkundliche Methode individuell wählbar ist. Zur Auswahl stehen derzeit:

  • Ernährungsberatung
  • Entspannungsberatung
  • Heilpflanzenkunde
  • Massagetherapie
  • Homöopathie
  • Heilpraktiker*in für Psychotherapie
  • Aromatherapie
  • Schamanische Lebensbegleitung

Differentialdiagnose (1 WE)

Am Ende der Ausbildung wird Ihnen ein Wochenende zum Thema Differentialdagnose angeboten, somit kann das differentialdiagnostische Denken themenübergreifend intensiv geübt werden.

Prüfungsvorbereitung (1 WE)

Kurz vor der Prüfung gibt es noch ein Prüfungsvorbereitungskurs um optimal auf die Prüfung vorbereitet zu werden!

Praxiskurs Ambulatorium

Der Praxiskurs Ambulatorium ist Teil der Ausbildung Heilpraktiker*in im Abendkurs. Sobald eine naturheilkundliche Therapieform erlernt ist, wird während der dreijährigen Heilpraktikerausbildung der Ambulatoriumskurs absolviert. Unter Aufsicht eines Heilpraktikers wird in der Naturheilpraxis der Schule Anamnese, Untersuchung und Behandlung an Patienten durchgeführt. Der Kurs findet an 12 Termine à 3,5 Stunden statt.

Die Teilnehmenden sollen durch den Kurs Sicherheit im professionellen Umgang mit Patienten gewinnen und damit die Hemmschwelle zum selbstständigen Arbeiten in der eigenen Praxis abbauen. Die Behandlungen schließen jeweils mit einer Supervision ab.

 

Termine & Unterrichtszeit der Ausbildung Heilpraktiker*in im Abendkurs

Schulmedizin

  • Ausbildungszeit: 3 Jahre oder verkürzt auf 2 Jahre in Kombination mit Wochendenmodule
  • Unterrichtszeit: dienstags von 18 bis 21 Uhr
  • 2 WE-Seminare: samstags & sonntags von 8.30 bis 16.30 Uhr
  • Praxiskurs Ambulatorium: 12 × montags von 14 bis 17.30 Uhr bzw. 17.30 bis 21 Uhr

Den kompletten Stundenplan der Ausbildung Heilpraktiker*in im Abendkurs finden Sie hier >>

Naturheilkunde (zu der Ausbildung Heilpraktiker*in im Abendkurs kann 1 Zusatzausbildung gewählt werden)

  • Aromatherapie: 12 × donnerstags von 18 bis 21 Uhr + 2 WE
  • Ernährungsberatung: 20 × donnerstags von 18 bis 21 Uhr
  • Entspannungstherapie: 12 × montags von 18 bis 21 Uhr + 2 WE
  • Homöopathie: 32 × donnerstags von 19 bis 21.30 Uhr
  • Heilpflanzenkunde: 19 × montags von 18 bis 21 Uhr + 4 Exkursionen
  • Massagetherapie: 8 WE von 9 bis 17.30 Uhr
  • Schamanische Lebensbegleitung: 5 × freitags von 18 bis 21 Uhr, samstags von 10 bis 18 Uhr & sonntags von 10 bis 15 Uhr
  • Heilpraktiker*in für Psychotherapie (1 Jahr): Theorie: 42 x freitags von 9 bis 12 Uhr + Praxis: 8 WE
  • Heilpraktiker*in für Psychotherapie (2 Jahre): Theorie: 76 x mittwochs von 18.30 bis 21.30 Uhr + Praxis: 16 WE

Schulferien

In den Ferienzeiten Baden-Württembergs findet kein Unterricht statt.

Ausbildungszeitverkürzung

Die schulmedizinische Ausbildung kann auf 2 Jahre verkürzt werden, wenn im 2. Ausbildungsjahr Wochenendseminare der Ausbildung Heilpraktiker*in im Wochenendkurs besucht werden.

Individuelle Lösungen und Stundenpläne werden in Absprache mit den Kursteilnehmer*innen ausgearbeitet. Sprechen Sie uns an!

 

Kosten & Anmeldung

Zur verbindlichen Anmeldung schicken Sie uns bitte das folgende Formular ausgefüllt zu:

Adobe PDF Document iconAnmeldeformular

 

Faire Rücktrittsbedingungen

Der schulmedizinische Unterricht kann unter Einhaltung einer 3-monatigen Kündigungsfrist jederzeit gekündigt werden. Die Zusatzausbildungen können bis 3 Wochen vor Ausbildungsbeginn storniert werden.

 

Heilpraktiker-Überprüfung

Die Ausbildung an der Freien Heilpraktikerschule Freiburg befähigt den/die Teilnehmer*in nicht zur Ausübung der Heilkunde ohne Heilpraktikererlaubnis. Für die Erteilung der Heilpraktikererlaubnis für alle Stadt- und Landkreise des Regierungsbezirks Freiburg ist das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald zuständig.

Die Heilpraktiker-Überprüfung findet zweimal im Jahr statt. Mehr Informationen zu Termine und Anmeldung auf der Seite des Landratsamts Breisgau-Hochschwarzwald.

 
 

Stimmen

“Ich möchte mich für den – zum Teil außergewöhnlich- guten Unterricht bedanken. Ich habe die Zeit sehr genossen und bin dankbar für das Wissen und die Denkanstöße, die ich bekommen habe. ” Birgit Hailperin, Schönau.

“Ich wünsche euch noch eine gute Zeit und vor allem vielen Dank für den sehr gut gestalteten Unterricht den ich bei euch haben durfte, für das sehr nette Dozenten Team und die wunderbaren netten und aufmerksamen Frauen die im Büro werkeln.” Agnieszka Lewandowicz, Furtwangen.

 

 

Call Now Button  Jetzt kostenlos anrufen